Schriftgröße ändern: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Teilen auf Facebook   Drucken
 

Volleyball - Beachen in Biehla

Durch Übertragungen im Fernsehen von Beachvolleyballwettkämpfen kamen wir auf den glorreichen Gedanken, selbst ein Beachvolleyballfeld anzulegen.

 

Gesagt, getan!!

 

So beantragten wir 2000 den Bau beim Vorstand.

 

Die Abteilung Volleyball errichtete 2002 auf dem Sportgelände hinter den Hartplatzvolleyballfeldern das langersehnte Beachvolleyballfeld. Die Volleyballer zeigten dabei viel Engagement und erbrachten fast alles in Eigenleistung.

Aber nicht nur dieses wurde umgesetzt.

Um es uns nach dem Spielen gemütlicher zu machen, wurde im April 2004 eine Beachhütte mit Stromanschluss aufgestellt, die gleichzeitig als Geräteraum und Unterschlupf vor Regen genutzt wird.

 

Seit dem 05.05.2013 heißt es: "Wasser, marsch!" am Beachplatz.

Im Sommer kann es ziemlich heiß sein - da brauch man etwas Abkühlung.

Und wenn man im Sand spielt, sieht man aus wie ein Schnitzel.

 

Da war allen klar, wir brauchen Wasser!

Aber woher nehmen? Rohre verlegen zu umständlich.

 

Ganz einfach, aus der Erde!

 

So wurde ein Brunnenloch gebohrt, eine Pumpe angebracht und das WASSER floss.

Wir haben jetzt einen Brunnen zum Frischmachen, Sand abspülen und natürlich zum Getränke kühlen.

 

Mit den ersten richtig warmen Sonnenstrahlen im Frühling eröffnen wir meistens im Mai unsere Beachsaison. Dazu nehmen wir die schützenden Planen vom Feld und befreien den Sand von restlichem Laub und kleinen Keimlingen.

Und dann kann man auch schon losbeachen!

 

Wir nutzen jede Gelegenheit, auf unserem Sand zu beachen.

 

Manchmal kann ein Regenschauer dazwischenkommen, aber dies tut dem Spielen keinen Abbruch. Wir sind teilweise so verrückt, dass wir mehrmals in der Woche und am Wochenende das schöne Wetter ausnutzen.

Das macht richtig Spaß!

 

Das Ende der Beachsaison ist meist im September/Oktober. Dabei wird das Beachfeld wieder zugedeckt und unsere Beachhütte aufgeräumt.

Im Anschluss gibt es eine kleine Grillparty. Dann sitzen wir am Lagerfeuer und lassen den Tag ausklingen.